1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Sächsischer Inklusionspreis

Sächsischer Inklusionspreis 2016 – Inklusive Gesellschaft im Sozialraum

Foto: Der Oskar des Inklusionspreises ist eine kleine Figur aus Holz mit einer grünen Mützen und einem lachenden Gesicht.

Der Inklusionspreis-Oskar.
(© Miroslawa Müller/SMS)

Der Beauftragte der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Stephan Pöhler, vergibt 2016 zum zweiten Mal einen Preis für Beispiele gelungener Inklusion für ausgewählte Schwerpunkte und Zielgruppen in den Kategorien

  • Bildung,
  • Arbeit,
  • Freizeit & Kultur,
  • Demografie und
  • Barrierefreiheit. 
Je Kategorie erhält der Preisträger ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. Bewerben Sie sich jetzt.

Wie Sie sich bewerben können:

Für eine Bewerbung um den Sächsischen Inklusionspreis 2016 füllen Sie bitte das Formular: Allgemeiner Teil aus.

In den Kategorien »Arbeit« und »Bildung« reichen Sie außerdem bitte das jeweilige Zusatzformular (Besonderer Teil) ein.

Die ausgefüllten Formulare, eine kurze Beschreibung Ihres Inklusionsbeispiels (eine Seite bitte nicht überschreiten) und aussagefähige Fotos senden Sie bitte schriftlich bis spätestens 29. Februar 2016 an:

Geschäftsstelle des Beauftragten der Sächsischen Staatsregierung
für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Miroslawa Müller
Albertstr. 10
01097 Dresden.

Bei Fragen zur Bewerbung steht Frau Miroslawa Müller zur Verfügung, 0351/564-5923 beziehungsweise: miroslawa.mueller@sms.sachsen.de

Bewerbungsunterlagen

Marginalspalte

Kontakt

Porträtfoto von Herrn Stephan Pöhler

Beauftragter

Stephan Pöhler

  • Postanschrift:
    Albertstr. 10
    01097 Dresden
  • Telefon:
    (0351) 5 64 59 22
  • Telefax:
    (0351) 5 64 59 24
  • E-Mail
© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz